Steht ein Widerstandswert nicht als Normwert in der Reihe E24 zur Verfügung, bietet sich die Parallel- oder Reihenschaltung aus zwei Widerständen an. Die E24-Grundreihe enthält folgende 24 Werte: 10, 11, 12, 13, 15, 16, 18, 20, 22, 24, 27, 30, 33, 36, 39, 43, 47, 51, 56, 62, 68, 75, 82, 91 Ω. Auf dieser Webseite lassen sich mögliche Widerstandskombinationen errechnen.

(1 Ω ... 10 kΩ)

%

 Parallel     Reihe

 

Die Idee zu dieser Berechnung entstand beim Lesen des Beitrags in [1]. Dort wird die Berechnung der Parallelschaltung von Widerständen mittels einer Excel-Datei vorgestellt.
 
[1] Klaus Wollert, DL7KWB: miniRcalc zur Berechnung parallelgeschalteter Widerstände. Funkamateur 7/2016, S. 634-635

Impressum