Dummy Möchten Sie einen Lastwiderstand selbst bauen, so scheint es zunächst an den angebotenen Widerständen zu scheitern. 50-Ω-Widerstände höherer Leistung erfordern in der Regel einen großen Kühlkörper. Nehmen Sie daher einfach andere! Und erinneren Sie sich an das Ohmsche Gesetz und die Parallel- bzw. Reihenschaltung von Widerständen. In jedem guten Elektronikladen bekommen Sie nichtinduktive Widerstände für 0,25 oder 0,5 W. In einigen Geschäften auch solche für 1 oder 2 W. Aus Kohle oder Metalloxid hergestellte Widerstände sind gut geeignet. Ein paar mögliche Kombinationen können Sie auf dieser Seite finden. Wenn Sie diese Widerstände an einen passenden Stecker löten, erhalten Sie einen hervorragenden Lastwiderstand. Sie können aber auch SMD-Widerstände auf eine Platine löten. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
 
2 × 100 Ω/0,25 W = 50 Ω/0,5 W
2 × 100 Ω/0,5 W = 50 Ω/1 W
2 × 100 Ω/1 W = 50 Ω/2 W
2 × 100 Ω/2 W = 50 Ω/4 W
 
8 × 100 Ω/0,25 W = 50 Ω/2 W
8 × 100 Ω/0,5 W = 50 Ω/4 W
8 × 100 Ω/1 W = 50 Ω/8 W
8 × 100 Ω/2 W = 50 Ω/16 W
18 × 100 Ω/0,25 W = 50 Ω/4,5 W
18 × 100 Ω/0,5 W = 50 Ω/9 W
18 × 100 Ω/1 W = 50 Ω/18 W
18 × 100 Ω/2 W = 50 Ω/36 W
3 × 150 Ω/0,25 W = 50 Ω/0,75 W
3 × 150 Ω/0,5 W = 50 Ω/1,5 W
3 × 150 Ω/1 W = 50 Ω/3 W
3 × 150 Ω/2 W = 50 Ω/6 W
 
12 × 100 Ω/0,25 W = 50 Ω/3 W
12 × 100 Ω/0,5 W = 50 Ω/6 W
12 × 100 Ω/1 W = 50 Ω/12 W
12 × 100 Ω/2 W = 50 Ω/24 W
20 × 1000 Ω/0,25 W = 50 Ω/5 W
20 × 1000 Ω/0,5 W = 50 Ω/10 W
20 × 1000 Ω/1 W = 50 Ω/20 W
20 × 1000 Ω/2 W = 50 Ω/40 W
5 × 10 Ω/0,25 W = 50 Ω/1,25 W
5 × 10 Ω/0,5 W = 50 Ω/2,5 W
5 × 10 Ω/1 W = 50 Ω/5 W
5 × 10 Ω/2 W = 50 Ω/10 W
 
Hinweis: In einigen Bildern können Sie eine gestrichelte Linie erkennen. Diese Verbindung kann eingelötet oder weggelassen werden. Die Funktion ist identisch.

Impressum